CHRISTINE HAUSEN kann sich nun in ihrem Ruhestand mit Themen beschäftigen, die ihr im Lehrberuf immer am meisten Freude bereitet haben: Sie erzählt antike Mythen und stellt sie in neue und unerwartete Zusammenhänge.
Gerne verknüpft sie auch ihre Performance mit dem Vortrag eigener Gedichte oder Texte, die speziell für die Erzählsituation verfasst wurden.

 

CAROLINE HAUSEN hat sich in ihrem Blockflötenstudium sowohl mit alter als auch mit zeitgenössischer Musik beschäftigt. Es ist ihr ein besonderes Anliegen in ihren verschiedenen Ensembles beides zu verbinden. In den Klangerzählungen, die sie zusammen mit ihrer Mutter gestaltet, experimentiert sie darüber hinaus mit elektronischen Klängen und schafft in Improvisationen atmosphärische Klangbilder.